Theaterstück


 Familie Hummel

Plattdeutsche Komödie in drei Akten

Von Jürgen Seifert

Plattdeutsche Fassung von Wolfgang Binder

Inhalt: Es könnte alles so schön sein im Drei-Generationen-Haus, wenn da nicht Opa Klaus und seine Schwiegertochter Ingrid wären. Ingrid, eine vom Ordnungswahn und Putzfimmel besessene Hausfrau, sowie Opa Klaus, ein Schlamper und ein mit allen Wassern gewaschener Hallodri. Opa Klaus und Ingrid streiten den ganzen Tag -aus diesem Grund möchte Ingrid Opa Klaus ins Altenheim abschieben. Ingrid hetzt ihren unter dem Pantoffel stehenden Ehemann Friedhelm gegen seinen eigenen Vater auf. Opas Enkelin Bärbel möchte immer schlichtend eingreifen, hält aber aus gewissen Gründen zu Opa Klaus. Als Ingrid und Friedhelm zum Hochzeitstag nach Spanien fahren, wird Opa Klaus, versuchsweise, wie es heißt, im Altenheim untergebracht. Bärbel, die während der Abwesenheit der Eltern zur Tante nach Hannover verreisen soll, bleibt in der Wohnung und lädt ihren Freund Siggi in die sturmfreie Wohnung ein. Opa Klaus, der im Altenheim Elke trifft, eine Freundin aus alten Zeiten, haut mit dieser ab und landet mit Elke auch in der sturmfreien Wohnung. Da beide Paare sehr verliebt sind, bemerken sie sich erst einmal nicht. Als Ingrid vom Altenheim unterrichtet wird, dass Opa Klaus verschwunden ist, fliegt sie mit Friedhelm sofort nach Hause und trifft die beiden Pärchen in der Wohnung an. Nach dem ersten großen Krach dreht Opa Klaus alles so, dass jeder auf seine Art zufrieden ist.

Unsere Termine

Unsere Darsteller